Logo komm mitFördern statt Sitzenbleiben in der Höheren Berufsfachschule


 

 

Komm Mit! - Fördern statt Sitzenbleiben

1. Beschreibung
„Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben" geht auf die Initiative des Ministeriums für Schule und Weiterbildung zurück. Das Projekt läuft bereits seit 2006 an den Gymnasien, Real- und Gesamtschulen in NRW und hat das Ziel, die Sitzenbleiberquote deutlich zu senken.
Für das Schuljahr 2011/12 wurde das Projekt auch auf Berufskollegs - speziell auf die zweijährigen Berufsfachschulen - ausgedehnt. 50 Berufskollegs nehmen an diesem Projekt teil.
Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Uni Koblenz-Landau. Pro Schuljahr werden online-die Daten der durchgeführten Maßnahmen erfasst und wir erhalten eine Rückmeldung mit Auswertung aller eingegangenen Daten.

2. Ziel des Projekts
Geplante und koordinierte, auch klassenübergreifende Aktivität, die das ausdrückliche Ziel verfolgt, die Lern- und Entscheidungskompetenz zu stärken, um eine erfolglose Beschulung (Nicht-Erreichung des Klassenziels) zu vermeiden.

3. Klassifikationsbereiche

1. Lehren und Lernen im regulären Unterricht
2. Unterrichtsadditive, zusätzliche Fördermaßnahmen
3. Fokussierung auf überfachliche Kompetenzen
4. Diagnose und Beratung
5. Einbezug Dritter bei Förder- und Unterstützungsmaßnahmen
6. Maßnahmen für spezielle, ausgewählte Zielgruppen

4. Gesamtkonzept am BK Ostvest

- Stärkung der Fachkompetenz -

Förderkurs Deutsch

  • Eingangsdiagnostik mithilfe eines Tests am PC ca. 90 min
  • Auswertung über das „Institut gutschrift"=> individueller Förderplan für jede/n Schüler/in

Förderkurs Englisch

  • Freiwillige Teilnahme möglich
  • Nach Diagnose Fachlehrer verpflichtend

 Selbstlernzentrum

  • Teilung der Klasse im Fach Informationswirtschaft
  • Schülerinnen und Schüler arbeiten unter Aufsicht an Aufgaben aus einem Aufgabenpool der Fächer Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch/Kommunikation, Mathematik, Englisch
  • Ergebnisse werden von den Fachlehrkräften korrigiert und fließen in den Notenkompass ein

- Motivation durch Zielsetzung -

Konzept der Berufsorientierung (Individualisierte Bewerbungstrainings)
berufliche Ziele finden und erreichen

  • Differenzierungskurs „Berufsorientierung" in den Unterstufen
  • Besuch von Ausbildungsplatzbörsen
  • Projekttag „Bewerbung"
  • Simulation von Vorstellungsgesprächen und Training mit Externen

Notenkompass
Zielsetzung im Leistungsbereich
Formular in Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch/Kommunikation und Mathematik, um die erbrachten sonstigen Leistungen zu sammeln und Punkte einzutragen

Beratungs-Konzept
Ziele im persönlichen Bereich mit Strategie und Feedback
Individuelle Quartals-Beratungsgespräche mit Klassenlehrer (evtl. Sozialpädagogen)

- Stärkung der Sozialkompetenz -

Stärkenkurse im Differenzierungsbereich
Jeweils für ein Halbjahr wählbare Kurse, z. B. Fit for Life, Italienisch, Filmprojekt, Roboterbau, Präsentationstechnik usw.

Individuelle Praktikumsbetreuung

  • zeitlich genau geplanter Ablauf
  • individuelle Betreuung durch FL und Feedback

Einführungstag am BK Ostvest

  • Klassenlehrer/innen begleiten den Einführungstag
  • Einführungstag basiert auf dem Kommunikationstraining nach Klippert

Wenn Sie Fragen zum komm mit!-Projekt haben, steht Ihnen Christiane Himmelsbach (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.