Ziele des Bildungsganges

BK Ostvest web Foto Pat Röhring 46Der Bildungsgang Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung (Leistungskurse Englisch oder Mathematik/Betriebswirtschaftslehre) am Berufskolleg Ostvest führt nach erfolgreichem Besuch in drei Jahren zum Abitur. Er zeichnet sich dadurch aus, dass neben den traditionellen allgemeinbildenden Fächern auch berufsbildende Fächer wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik angeboten werden. Die vermittelten wirtschaftswissenschaftlichen Bildungsinhalte eröffnen den Schülerinnen und Schülern u. a. sehr gute Chancen in kaufmännisch-verwaltenden Berufen mit hohem Abiturientenanteil.

BK Ostvest web Foto Pat Röhring 43Absolventinnen und Absolventen können zwischen dem Eintritt in eine attraktive Berufsausbildung und dem Studium an einer Universität wählen, wobei das Studium nicht auf Wirtschaftswissenschaften beschränkt ist.

Wir fördern und fordern unsere Schülerinnen und Schüler durch zahlreiche Angebote - sei es die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, einen Zertifikatskurs SAP, Schulungen in Rhetorik, Gründung eines Start-Ups im Rahmen von Junior-Projekt...

In der Stufe 11 steht die individuelle Förderung besonders im Vordergrund. So werden im Rahmen der Hauptfachtage in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Lücken geschlossen, die aus unterschiedlichen Gründen in der Sekundarstufe I entstanden sind. Die Schüler*innen entscheiden dabei individuell, in welchen Fächern sie gezielte Unterstützung benötigen. 

In den Stufen 12 und 13 liegt das besondere Augenmerk auf der Förderung des selbstgesteuerten Lernens. So sind im Stundenplan Akademiestunden verankert, in denen die Schüler*innen selber entscheiden, an welchen Themen sie gezielt arbeiten möchten. Unterstützt werden Sie von Fachlehrkräften des Beruflichen Gymnasiums, die ihnen während der Akademiestunden als Ansprechpartner*innen zur Verfügung stehen.

Zusätzlich nehmen die Schüler*innen der Stufen 12 und 13 an den Pulsartagen teil. Während der Pulsartage werden stufenübergreifend Projekte zu einem vielschichtigen und differenzierten Thema angeboten, in denen sich Schüler*innen selbstgesteuert aus verschiedenen Perspektiven mit Teilaspekten auseinandersetzen und ihre Ergebnisse adressatengerecht aufbereiten.

Ein begleitendes Praktikum in der Jahrgangsstufe 12 ist für viele ein chancenreicher Einstieg in das erwünschte Berufsfeld.

 

Aufnahmebedingung

In die Jahrgangsstufe 11 können aufgenommen werden:

  • Schülerinnen und Schüler, die in den Schulformen der Sekundarstufe I (Hauptschule, Realschule, Gesamtschule) den Mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) und die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben haben
  • Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums mit einem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 (G8) bzw. in die Klasse 11 (G9)

 

In die Jahrgangsstufe 12 können aufgenommen werden:

  • Schülerinnen und Schüler, die den schulischen Teil der Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung nachweisen können und die Pflichtbindung in der zweiten Fremdsprache erfüllt haben oder bislang Spanisch als zweite Fremdsprache hatten

 

Zur Beratung steht Ihnen Birte.Lammers (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie bitte ein persönliches Beratungsgespräch.

Tel.: 02363 378-0