Wir unterstützen Sie jederzeit bei allen (!) Anmeldungen im Sekretariat! Kommen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Hinweis: Vom 07. April bis zum 07. Juli können Sie sich am BKO wieder über schüler-online.de anmelden. Leider kann dort zur Zeit die Berufsfachschule Typ I und Typ II - Schwerpunkt Ingenieurtechnik nicht direkt ausgewählt werden. Wählen Sie statt dessen Elektrotechnik oder Metalltechnik aus - Sie werden damit automatisch für Ingenieurtechnik angemeldet!

 

Unter den 200 teilnehmenden Schüler*innengruppen beim diesjährigen Planspiel Börse erzielten unsere Teams am BKO einen beachtlichen Erfolg. Das Duo Fynn Bittner und Daniel Podolski aus der Höheren Handelsschule erkämpfte den 2. Platz in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ und gewann damit ein Preisgeld in Höhe von 400 €. Line Müller, Antonia Wemhöner und Tim Beuse aus dem Beruflichen Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung errangen den 4. Platz in der „Gesamtwertung“, indem sie ihr fiktives Startkapital in Höhe von 50.000 € in nur 3 Monaten durch geschickte Anlageentscheidungen um fast 9.000 € steigerten. Die Lehrerinnen Gundula Grewe und Barbara Flögel sind stolz auf die Leistung ihrer Teams und gratulieren zu dem tollen Ergebnis.

Zu diesem Thema arbeitete die Telefonseelsorge Recklinghausen mit den meisten Klassen der ein- und zweijährigen Berufsfachschule, um über die Beratungsangebote per Telefon oder Chat und insbesondere über die App KRISENKOMPASS zu informieren.

Die kann beim Umgehen mit persönlichen Krisen zielgerichtet helfen! (QR-Code zur App und Infos s. Bild )

Und im Zweifelsfall gibt es ja auch den direkten Kontakt per Chat oder Telefon, 24/7, Diskretion garantiert. (0800 111 0 111 oder http://www.telefonseelsorge.de.)

Bereits zum dritten Mal nimmt eine Schüler*innengruppe der Ausbildungsvorbereitung (AAV) gemeinsam ihrer Fachlehrerin Dörte Stuckenbrock-Kamps an einem mehrtägigen Euregio-Austauschprojekt teil.

Ziel dieser Empowerment-Reise ist es, persönliche Stärken und Potentiale zu fördern sowie berufliche Kompetenzen zu stärken. In der „energiereichen“ Anlage des Kernwasserwunderlands Kalkar lernen die Schüler*innen verschiedene Berufe kennen, arbeiten in kreativen Workshops und professionalisieren ihre Bewerbungsunterlagen.