Wie jedes Jahr stellt sich für zahlreiche Schüler*innen die Frage: Wie soll es im Schuljahr 2023/24 weitergehen?

Das Berufskolleg Ostvest startet mit Informationsveranstaltungen!

Am Freitag, 18. November 2022 findet von 17-19 Uhr die Spätschicht - unser Abend der offenen Türen statt. Kolleg*innen und Schüler*innen beantworten in ungewöhnlicher Atmosphäre Ihre Fragen - Einblicke ins Werkstattegebäude, Unterrichtsräume und -themen sowie unser neues Selbstlernzentrum sind natürlich dabei!

Am Donnerstag, 08. Dezember 2022 informieren wir von 17-19 Uhr im Forum - unsere Expert*innen beantworten Ihre Fragen zum Bildungsangebot am BKO!

Am Freitag, 13. Januar 2023 stehen wir von 14-17 Uhr für Fragen zur Verfügung - auch Einblicke in Unterrichtsräume und Werkstätten sind mögich.

Am Samstag, 21. Januar 2023 können Sie sich von 9:30-13 Uhr informieren und beraten lassen - und direkt am BKO anmelden. Denken Sie an Ihre Anmeldeunterlagen!

Und wer sofort loslegen will: Hier geht es zu unserem BKO-Padlet, auf dem wir alle Infos strukturiert für interessierte Schüler*innen zusammengestellt haben. klick!

Hier geht es zu unserer digitalen Spätschicht aus dem Frühjahr 2022 - klicken Sie sich durch unsere Kurzvideos zu Bildungsgängen und Besonderheiten unserer Schule - Spaß mit Infogehalt ist garantiert!

Spätschicht digital - das BKO stellt sich vor! (klick!)

Das vierte Treffen des Erasmusprojektes „Developing teacher competences in the field of digital teaching techniques“ fand vom 13. bis 18. November 2022 in Bukarest/Rumänien statt. Für das BKO reisten Akin Kilic, Hanns Küster und Susanne Stein an, um sich mit den Partnern aus Rumänien, Tschechien und der Türkei auszutauschen und Rumänien ein wenig kennenzulernen.

Der Höhepunkt der Reise war der Besuch des Schlosses Bran in Transsilvanien, das auch unter dem Namen Draculas Schloss weltberühmt ist. Die Frage, ob sich die historische Figur Vlad III. Draculea, die als Vorbild für den Dracula-Roman und unzählige Verfilmungen diente, tatsächlich jemals dort aufgehalten hat, ist ebenso geheimnisvoll wie das Schloss selbst.

Das Berufskolleg Ostvest ist zum dritten Mal als „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet worden. Das hat mit dem Schulklima zu tun, aber auch mit den Arbeitsbedingungen.

Das Berufskolleg in Datteln hat den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ der Unfallkasse NRW gewonnen. Mit dem Preis werden Schulen ausgezeichnet, denen es besonders gut gelingt, Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung integrieren, „denn ein gesundes Schulklima hilft Schülerinnen und Schülern beim Lernen“, heißt es seitens der Unfallkasse. 105 Schulen hatten sich für den mit insgesamt 500.000 Euro dotierten Preis beworben, 41 wurden ausgezeichnet. Das Berufskolleg Ostvest (BKO) war hier bereits zum dritten Mal erfolgreich - und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro

In der Begründung der Unfallkasse wird gerade auch die Rolle der Schulleitung gelobt: Ein zentrales Ziel des Leitungsteams sei „die Gestaltung des Berufskolleg Ostvest als Lern- und Lebensraum, an dem sich alle schulischen Akteure und Akteurinnen geschützt und wertgeschätzt fühlen können“. Überhaupt würde die Schule „zentrale Aspekte einer nachhaltigen  Qualitätssicherung gewinnbringend mit gesundheitsrelevanten Themen verbinden“.

Die IHK Nord Westfalen ehrte „Spitzen-Azubis“ aus dem Kreis Recklinghausen, die ihre Abschlussprüfung mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen haben. Dieses Ergebnis gelang nur 79 Auszubildenden, von denen insgesamt acht (!) am Berufskolleg Ostvest in Datteln schulisch ausgebildet wurden. Für diese Spitzenleistung wurden die jungen Fachkräfte vor über 200 Gästen im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen in einer Feierstunde geehrt.

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf unsere ehemaligen Schüler*innen!