Herzlich willkommen auf den Seiten des Bildungsgangs "Zweijährige Berufsfachschule | Wirtschaft und Verwaltung" (Höhere Handelsschule)

Drei neue Differenzierungsklassen ab dem Schuljahr 2022/23!

Schülerinnen und Schüler der zweijährigen Berufsfachschule | Wirtschaft und Verwaltung können zwischen drei Differenzierungen wählen. Alle sind hinsichtlich der Aufnahmebedingungen und der Abschlüsse identisch. Sie unterscheiden sich lediglich im Differenzierungsbereich. Ihre Entscheidung sollten Sie von Ihren Interessen, Neigungen und Ihrem Berufswunsch abhängig machen.

 

SPORTLICH ZUM FACHABITUR
Mit der neuen Akzentuierung Fitness sind ambitionierte Athletinnen und Athleten ebenso angesprochen wie Interessierte für Gesundheitsberufe, die ihren eigenen Schwerpunkt im engagierten Breitensport bzw. im Sozialen gefunden haben. Die Verbindung von Sport, Ernährung und Wirtschaft wird mit dieser Fokussierung Wirklichkeit. Hier wird die zweite Fremdsprache unterrichtet, sodass Sie im Anschluss Ihre Allgemeine Hochschulreife (Abitur) durch Aufnahme in die Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums erwerben können.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Differenzierung Fitness.

 

SPANISCH ALS ZWEITE FREMDSPRACHE
Mit der Neigung Spanisch als zweite Fremdsprache sind junge Menschen genau richtig, wenn sie auf der Suche nach dem geeigneten Beruf möglichst breit aufgestellt sein möchten und in Sprachen ihre Stärken und Interessen sehen. Insbesondere die Schülerinnen und Schüler, die im Anschluss an den Bildungsgang ihre Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben wollen, benötigen die zweite Fremdsprache und können direkt in die Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums einsteigen.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Differenzierung Spanisch.

 

MARKETING - SPEZIELLE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (SBW)
Diese Fokussierung bietet jungen Menschen die Möglichkeit, spezielle Kenntnisse über tiefergreifende betriebswirtschaftliche Prozesse des modernen Marketings zu erhalten. Da hier die zweite Fremdsprache nicht unterrichtet wird, eignet sich diese Differenzierung für Schülerinnen und Schüler, die keine Allgemeine Hochschulreife (Abitur) für ihre weitere berufliche Laufbahn anstreben.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Differenzierung Marketing.

 

 

BESCHREIBUNG DES BILDUNGSGANGES
In der zweijährigen Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um anschließend den Weg in eine qualifizierte kaufmännische Berufsausbildung oder ein Studium zu gehen.

Der Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse und die Fachhochschulreife (schulischer Teil). In Verbindung mit einem halbjährig gelenkten Praktikum berechtigt der Abschluss zu einem Studium an einer Fachhochschule oder ausgewählten Hochschule (z. B. Hochschule Hamm-Lippstadt).

Neben dem schulischen Teil der Fachhochschulreife vermitteln wir Ihnen eine umfassende berufliche Orientierung. Sie lernen betriebswirtschaftliche Inhalte in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Absatz, Rechnungswesen bis hin zu Investition und Finanzierung. Dabei fördern wir durch den Einsatz digitaler Medien und die Arbeit am PC im Fach Informationswirtschaft auch Ihre Medienkompetenz, um Sie auf Ihre zukünftige Ausbildung oder Ihr Studium optimal vorzubereiten.

 

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

• mittlerer Schulabschluss / Fachoberschulreife ohne oder mit Qualifikation (FOR oder FOR-Q)

• oder, wenn Sie ein Gymnasium besuchen, die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Versetzung in Klasse 10)

• Interesse an Wirtschaft und Verwaltung

 

ABSCHLUSS UND BERECHTIGUNG
• schulischer Teil der Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die volle (schulische und praktische) Fachhochschulreife, d. h. die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule wird zuerkannt, wenn die Schülerin/der Schüler den Nachweis eines einschlägigen halbjährigen Praktikums oder einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit erbringt.

Es findet eine Abschlussprüfung in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen statt.

 

ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN
• Ausbildung
• Fachhochschulstudium oder Hochschulstudium an ausgewählten Hochschulen
• Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (hierfür ist eine zweite Fremdsprache erforderlich!)

 

BEGINN
Die Ausbildung startet zu Beginn eines Schuljahres.

 

UNTERRICHTSFÄCHER
Die Informationen finden Sie unter den drei möglichen Differenzierungsbereichen.

Differenzierungsbereich Fitness

Differenzierungsbereich Spanisch

Differenzierungsbereich Marketing

 

 DAUER UND ORGANISATION
• zwei Schuljahre (Unter- und Oberstufe)
• Unterricht im Klassenverband in Vollzeitform
• Unterricht montags bis freitags von 07:30 – 14:30 Uhr

 

PRAKTIKUM
Die Ausbildung wird in der Unterstufe durch ein zwei- bzw. dreiwöchiges betriebliches Praktikum ergänzt.

 

WARUM SOLLTEN SIE DIE ZWEIJÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG (HÖHERE HANDELSSCHULE) BEI UNS BESUCHEN?

  • praktischer Bezug zu den theoretischen Inhalten durch das Modellunternehmen Bürodesign GmbH, einem Produzenten für Büromöbel
  • Simulation von Bestellungen und Verkäufen im Fach Informationswirtschaft
  • Praxiserfahrungen und Chancen auf einen Ausbildungsplatz durch das 2- bzw. 3-wöchige Betriebspraktikum
  • individuelle und praxisnahe Förderung
  • Verbesserung des jeweiligen Lern- und Leistungsstandes mit Unterstützung von Lehrkräften und Mitschüler*innen
  • Möglichkeiten der individuellen Berufs- und Studienorientierung
  • Förderung von speziellen Interessen durch den Differenzierungsbereich

 

WEITERE INFORMATIONEN
Alle Informationen finden Sie gebündelt im Bildungsgangflyer rechts im Downloadbereich.

 

ANMELDUNG

Einen Link für die Anmeldung über schüler online finden Sie hier oder auf unserer Homepage (kleines Fenster rechts!). Im Schulsekretariat sind neben dem ausgedruckten Anmeldeformular (auf der Homepage zu finden unter Downloads - Anmeldeformulare - Anmeldeformular_Vollzeit) die folgenden Unterlagen beizufügen:
• Nachweis des mittleren Schulabschlusses*(Fachoberschulreife) bzw. Halbjahreszeugnis Ihrer aktuellen Schule in Kopie und Original
• Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild
(* kann ggf. nachgereicht werden)

 

BERATUNG
Sollten Sie Beratungsbedarf haben, stehen Ihnen Sandra Küster (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Anne Marie Schulz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin unter Tel. 02363 378-0 oder unter den oben aufgeführten E-Mail-Adressen.