Aktuell ab Montag, 10.05.2021:

für alle Klassen ist Präsenzunterricht erlaubt. Weitere Informationen erhalten die Schüler*innen über ihre Klassen- bzw. Stufenleitungen.

Am BKO gilt die durch das Landesministerium verordnete "grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler [...].
Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen."

 

Sie wollen einen Schulabschluss der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss nach Klasse 9/10, Fachoberschulreife) nachholen? Oder einen Schulabschluss der Sekundarstufe II (Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife) erlangen? Es sind noch Plätze frei! Das Anmeldeportal schüler-online ist wieder geöffnet.

Sie haben noch Fragen zur Schullaufbahn oder zum Bildungsangebot am Berufskolleg Ostvest?

Rufen Sie uns an (02363 378-0) oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir beantworten Ihre Fragen.

Entdecken Sie das BKO per Padlet:

Padlet BKO 1

 

Auch in Pandemiezeiten stehen die Lehrkräfte zu ihren ehrenamtlichen Aufgaben.

Am 4. und 5. Mai wurden am Berufskolleg insgesamt 134 Auszubildende bei ihren Abschlussprüfungen im Bereich Einzelhandel, Industrie und IT-Berufe von den Kolleg*innen des BKO in verschiedenen Räumen und im Forum unter Einhaltung der Corona-Bedingungen beaufsichtigt. Vor Beginn der Aufgabenstellungen wurde bei jedem Prüfling die Bescheinigung des Corona-Negativtestes überprüft. Unterstützt wurden sie dabei von unserem pensionierten Kollegen Gerd Benning und Frau Venghaus von der IHK Gelsenkirchen.

Liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen, liebe Mitarbeitende an unserer Schule,

sehr haben wir uns über den 2. Platz beim Schüler-Wettbewerb unserer Schule gefreut.

Nach wie vor begleiten uns unsere Symbole der Hoffnung durch das Jahr. Sie erinnern uns an unsere Wünsche, Träume, Sehnsüchte und Hoffnungen. Sie ermutigen uns, diese zu verwirklichen – soweit das unter den Bedingungen der Pandemie möglich ist. Gerne könnt Ihr/können Sie sich unsere Beiträge auf der Homepage unserer Schule ansehen.

Wir haben unseren Wettbewerbs-Beitrag als Mitmach-Aktion verstanden und würden uns sehr freuen, wenn sich viele von Euch/Ihnen beteiligen würden. Sehr gerne auch anonym.