Höhere Handelsschule

Interessieren Sie sich für einen kaufmännischen Beruf, wie z. B. Bankkaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder Industriekaufmann/-frau? Oder wollen Sie Ihre Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule erlangen?

Dann sind Sie bei uns richtig! Neben dem schulischen Teil der Fachhochschulreife vermitteln wir Ihnen eine umfassende berufliche Orientierung. Sie lernen betriebswirtschaftliche Inhalte in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Absatz, Rechnungswesen bis hin zu Investition und Finanzierung. Dabei fördern wir durch den Einsatz digitaler Medien und die Arbeit an PC's im Fach Informationswirtschaft auch Ihre Medienkompetenz, um Sie auf Ihre zukünftige Ausbildung oder Ihr Studium optimal vorzubereiten.

 

Eingangsvoraussetzungen

• mittlerer Schulabschluss / Fachoberschulreife (FOR) ohne Qualifikation
• oder, wenn Sie ein Gymnasium besuchen, die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Versetzung in Klasse 10)

 

Abschluss und Berechtigung

• schulischer Teil der Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die volle (schulische und praktische) Fachhochschulreife, d. h. die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule wird zuerkannt, wenn die Schülerin/der Schüler den Nachweis eines einschlägigen halbjährigen Praktikums oder einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit erbringt.

Es findet eine Abschlussprüfung statt.

 

Beginn

Die Ausbildung startet zu Beginn eines Schuljahres.

 

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Lernbereich:
- Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
- Volkswirtschaftslehre
- Informationswirtschaft (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbankmanagement)
- Mathematik
- Biologie
- Englisch
- Spanisch (Anfängerkurs)

Berufsübergreifender Lernbereich:
- Deutsch/Kommunikation
- Religionslehre oder Praktische Philosophie
- Sport/Gesundheitsförderung
- Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich:
- Selbstlernzentrum und Berufsorientierung in der Unterstufe
- Pflichtwahlkurs in der Oberstufe (wechselndes Angebot je nach Bedarf der Schülerinnen und Schüler und den Möglichkeiten der Schule.)

 

Dauer und Organisation

• zwei Schuljahre (Unter- und Oberstufe)
• Unterricht erfolgt im Klassenverband in Vollzeitform
• Unterricht von 07:30 – 16:25 Uhr

 

Praktikum

Die Ausbildung wird in der Unterstufe durch ein dreiwöchiges betriebliches Praktikum in Unternehmen ergänzt.

 

Warum sollten Sie die zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) bei uns besuchen?

Wir unterrichten die theoretischen Grundlagen in fast allen Fächern am Modellunternehmen der Bürodesign GmbH, einem Produzenten für Büromöbel. So können Sie immer einen praktischen Bezug zu den Inhalten herstellen. Insbesondere im Fach Informationswirtschaft simulieren wir durch Bestellungen und Verkäufe die betrieblichen Tätigkeiten mit Hilfe von Computersoftware. Im Mittelpunkt der zwei Schuljahre steht dabei das 3-wöchige Betriebspraktikum im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Hier können Sie Ihre ersten Praxiserfahrungen sammeln und im Idealfall Ihre Position im Auswahlverfahren um einen Ausbildungsplatz verbessern.

Unser Ziel ist es, Sie für Ihre berufliche Zukunft stark zu machen. Deshalb fördern wir Sie individuell und praxisnah.

Im Selbstlernzentrum haben Sie die Möglichkeit mit Unterstützung von Lehrkräften und Mitschüler-/innen Ihren jeweiligen Lern- und Leistungsstand zu verbessern. Hier finden Sie auch Zeit für Ihre individuelle Berufs- und Studienorientierung. Der Pflichtwahlkurs in der Oberstufe dient der Förderung Ihrer speziellen Interessen.

 

Anmeldung

Einen Link für die Anmeldung über schüler online finden Sie auf unserer Homepage (kleines Fenster rechts!). Im Schulsekretariat sind neben dem ausgedruckten Anmeldeformular Vollzeit die folgenden Unterlagen beizufügen:
• Nachweis des mittleren Schulabschlusses* (Fachoberschulreife) bzw. Halbjahreszeugnis Ihrer aktuellen Schule in Kopie und Original
• Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild
(* kann ggf. nachgereicht werden)

 

Beratung

Sollten Sie Beratungsbedarf haben, stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner (Bildungsgangleitung) zur Verfügung:

Sandra Küster (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), Anne Marie Schulz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), R. Skowronek (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Joachim Feldmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin unter Tel. 02363 378-0 oder unter einer der aufgeführten E-Mail-Adressen.

 

Die Bezirksregierung Münster stellt auf ihrer Website ein Informationsvideo über das Thema Vollzeitschulische Bildungsgänge zum Erwerb der FHR zur Verfügung.