Für alle Schülerinnen und Schüler des BK Ostvest stellt sich irgendwann die Frage, wie es nach der Schule weiter gehen soll. Für den Fall, dass Sie einen Ausbildungsplatz suchen, stellen wir Ihnen eine Übersicht über mögliche Anlaufpunkte zur Stellensuche zur Verfügung:


Bundesagentur für Arbeit
Erster Ansprechpartner ist natürlich die Bundesagentur für Arbeit mit ihrer Jobbörse. Außerdem bietet sie auch eine stets aktuelle Übersicht über Termine von Ausbildungsmessen.

Aubi-Plus
Aubi-Plus bietet laut eigener Aussage Unterstützung „beim Übergang von der Schule in eine berufliche Ausbildung (duale Ausbildung, schulische Ausbildung und duales Studium) oder in ein Studium."

WDR-Lehrstellenaktion
Die WDR-Lehrstellenaktion läuft nicht nur in der akuten Phase vor den Sommerferien, sondern bietet ganzjährig Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

indeed
Die Plattform indeed wirbt mit dem Slogan „Ein Klick. Alle Jobs." Wenn man vor den gewünschten Ausbildungsberuf „Ausbildung" schreibt (z. B. „Ausbildung Industriekauffrau"), werden auch freie Ausbildungsplätze angezeigt.

Industrie- und Handelskammern
Nicht nur die für das Ostvest zuständige IHK Nord Westfalen unterstützt die IHK-Lehrstellenbörse.

Handwerkskammern
Wenn Sie sich schwerpunktmäßig für Ausbildungsstellen im Handwerk interessieren, sollten Sie sich bei den Handwerkskammern in NRW informieren. Oder direkt Angebote suchen über die Handwerkskammer Dortmund oder Handwerkskammer Münster.

Kein Abschluss ohne Anschluss
Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat die landesweite Aktion Kein Abschluss ohne Anschluss ins Leben gerufen. Hier finden Sie im Grunde alles, was NRW für Sie als potenziellen Azubi zu bieten hat.