Medienscouts Kreis REWas passiert, wenn ich im Chat angemacht werde? Was macht Facebook mit meinen Daten? Darf ich Songtexte posten? Wie gehe ich Abzocke aus dem Weg? Darf ich mir Filme im Internet herunterladen? Bin ich machtlos gegen Cybermobbing? - Der undurchsichtige Mediendschungel birgt neben einer Vielzahl nützlicher Anwendungen und interessanter Erlebnis- und Entertainmentmöglichkeiten auch eine Menge Gefahren. Für einen besseren Durchblick sorgen unsere Medienscouts.

Unsere ersten Medienscouts wurden gemeinsam mit ca. weiteren 60 Jungen und Mädchen anderer Berufskollegs im Kreis Recklinghausen durch einen erfahrenen Medienreferenten aus Münster in vier Workshops ausgebildet. Ziel dieses Peer-to-Peer-Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Ostvest bei Problemen in der medialen Welt, Medienscouts als gleichaltrige Ansprechpartner zur Seite zu stellen.

Seit diesem Schuljahr werden die Medienscouts im Differenzierungskurs "Medienkunde" auf ihre Aufgabe vorbereitet. Unterstützt werden sie durch unseren Bildungs- und Teilhabeberater Leslie Schnibbe.

Neben der individuellen Beratung und Hilfestellung kommen die Medienscouts auf Anfrage auch gerne in den Unterricht (aller Bildungsgänge) und bieten Workshops zu folgenden Themen an:

  • Internet und Sicherheit
  • Soziale Netzwerke
  • Cybermobbing
  • Computerspiele & Smartphones
  • Datenschutz
  • Verwendung personenbezogener Daten
  • Urheberreicht im Alltag

Das Projekt „Medienscouts" richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Ostvest und steht selbstverständlich unter dem Siegel der Verschwiegenheit.

Kontaktiert werden können die Medienscouts derzeit persönlich oder über Herrn Schnibbe. Eine Online-Erreichbarkeit befindet sich momentan im Aufbau.

Medienscouts Foto Website

 

 

 

 

 

 

 

Hier eine kurze Vorstellung unserer Medienscouts:

 

Tim AbakuntschikTim Abakuntschik

Ich bin 16 Jahre alt und mache mein Fachabitur im Bereich Metalltechnik an unserem Berufskolleg. Mich verbindet mit den neuen Medien und dem Internet die Bereiche Computersicherheit, Kommunikation und Gaming. Ich nutze WhatsApp um mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben, Avira um meinen PC zu sichern und Steam als Kommunikationsplattform im Bereich Gaming.

 

 

Fabian WölkFabian Woelk

Ich bin 21 Jahre alt und mache derzeit meine Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten und besuche die Klasse CI3U2. Schon als Kind habe ich mich mit Computern befasst und setze mich schon lange mit den unterschiedlichen Themen des Web 2.0 auseinander. Vor allem beschäftigt mich das Thema Computersicherheit, dadurch dass die Software der Systeme immer komplexer werden, gibt es auch immer mehr Lücken in den Systemen und diese gilt es zu beseitigen.

 

 

Tim Schäper

Ich bin 18 Jahre alt und Schüler der Klasse CI3U2. Bisher konnte ich einige positive und auch negative Erfahrungen mit dem Internet und dessen Nutzung machen. Diese Erfahrungen beziehen sich auf den Umgang mit sozialen Netzwerken und der Computersicherheit.

 

 

Oliver Schlosser

Ich bin 17 Jahre alt und mein Bildungsgang ist der Informationstechnische Assistent, hier mache ich mein Fachabitur. Mich verbindet mit dem Thema „Neue Medien“ im allgemeinen Sicherheit im Netz als auch die Grafische Gestaltung sowie der Umgang mit künstlerischen Medien.